Deutsche User?

Für Deutsche Leute
User avatar
Theo
Administrator
Posts: 136
Joined: Mon Sep 15, 2014 10:13 am

Re: Deutsche User?

Postby Theo » Mon Jan 30, 2017 7:44 am

Ja ich bin hier

Serpens66
Registered User
Posts: 4
Joined: Mon Jan 26, 2015 1:14 pm

Re: Deutsche User?

Postby Serpens66 » Thu Feb 02, 2017 4:50 pm

Hallo zusammen :)

Ich bin am überlegen, ob ich den Bot mal ausprobieren sollte.
Habe aktuell aber noch ein paar Fragen, die ich mir weder in der FAQ noch im Wiki beantworten konnte.
Ich selbst habe mir bereits einen Bot programmiert, allerdings nur mit einer einzigen Strategie, der auf vielen Exchanges läuft. Deswegen habe ich ein wenig Erfahrung darin, was wichtig ist.

1) Wo läuft der Bot, auf einem Server? Bzw. muss der Computer die ganze Zeit laufen?! Wäre ziemlich sinnfrei, denn es geht ja um 24/7 Trading. Frage mich das, weil sogar hier in diesem Thread sowas geschrieben wird:
Wartezimmer wrote:Läuft es von dir zuhause aus oder von einem VPS? Vielleicht liegts an der Firewall oder am Router.


2) Beim Lesen des Forums (das was ich ohne ein Käufer zu sein lesen kann), bekomme ich den Eindruck, dass ab und an Bugs auftreten und es mindestens eine Woche oder länger dauert, bis diese gefixt sind. Die advanced Licence kostet aktuell ca. 100$ im Monat. Das ist verflucht viel Geld. Und allgemein bei einer Software die viel geld verwaltet, erwarte ich dass Bugs innerhalb von Stunden gefixt werden und alle Reports absolut ernst genommen werden. Zur Not halt mehr Leute einstellen, die dabei helfen.
Was ist eure Erfahrung bei Bugs? Ist der Eindruck den ich bekommen habe richtig?

3) a) Ist garantiert, dass wenn ich z.b 8 Bots aufdemselben Exchange mit teilweise denselben Paaren nutze, dass diese sich nicht gegenseitig in die Quere kommen mit unterschiedlichen Strategies?
b) Bzw. werden die Ressourcen optimal genutzt? Oder läuft jeder Bot allein und isoliert? Letzteres würde zu unnötig vielen API Calls führen um zb das Orderbook aktuell zu halten, während dasselbe Paar von mehreren Bots genutzt wird. Wie oft wird das Orderbook abgefragt? Kann man das einstellen? Denn besonders beim Arbitrage ist es unglaublich wichtig so aktuell wie möglich zu sein (wenns weboscket gibt, ist das kein problem, aber was wenn nicht?)

4) Poloniex hat nur für eine Progarmmiersprache eine websocket. Wird diese genutzt? Und wo wir schon bei websocket sind, sind ausreichend Sicherheitsmaßnahmen eingebaut, sodass der Bot merkt, wenn eine weboscket verbindung a) nicht mehr bestetht, bzw. b) einfach nichts mehr sendet, obwohl sie noch offen ist?

5) Sind genug allgemeine Sicherheitsmaßnahmen eingebaut, die Fehler von Exchanges abfangen oder zumindest davor warnen? So gibt es zb. ab und an Fehler auf exchanges, dass Trades nicht ausgeführt werden, während die API behauptet, sie wären ausgeführt worden. Dafür habe ich z.b eine Kontrolle in meinem Bot, die überprüft ob sich die Balance tatsächlich auch verändert, wenn ein trade stattgefunden hat. Oder auf GDAX im EUR/BTC Paar kommt es mindestens einmal im Monat vor, dass Orders die eigentlich gecancelt wurden, in "pending" festhängen. Sie blockieren dadurch weiterhin die Balance. Ich habe es so gelöst, dass mein Bot aufhört dort zu traden, sobald der status einer einzigen Order pending ist. Denn dann dauerts in der Regel mindestens 12 stunden, bis das problem behoben ist.

6) Gibt es eine Art logfile Übersicht, die ich aufrufen kann um einen schnellen Überblick über Fehler zu bekommen? Ich mache es so, dass wenn ein API Call einen Fehler zurückgibt, dass ich es dann nochmal versuche, und wenn der Fehler nochmal auftritt, dann wird auf dem exchange 10 minuten nicht getradet und es gibt einen kurzen Eintrag in diese Übersichtlogfile. Dazu gibts dann noch eine detailiertere Logfile, wo dann genauers zu dem Fehler usw steht. Auf die Weise kann ich mich über jeden Fehler schnell informieren und evlt dem Support melden oder einen Bug in meinem script fixen.
Gibt es so eine Übersicht beim Haasbot auch? Oder wie fallen mir Fehler auf?

7) a) Überwacht der Bot den status von Orders? Man könnte ja einfach eine Order erstellen, die nach dem aktuellen Orderbook sofort erfuellt sein sollte und dann ohne weitere kontrolle davon ausgehen, dass sie erfuellt wurde. Besser ist es aber, den status der Order zu überprüfen, sei es durch Abfrage der Openorders, oder wenn es einen statuscall gibt, dann eben durch direkte abfrage des Status.
b) Wie sieht es aus, wenn der Bot eine Anfrage zum Canceln einer Order sendet, aber währenddessen die Order doch noch teilweise erfüllt wird? Je häufiger man orders cancelt, desto häufiger tritt dieser Umstand ein. Manche Exchanges returnen nur "success" als Antwort vom Cancelcall. Ich konnte mittlerweile aber schon einige exchanges überreden, in die Antwort auch die Restmenge aufzunehmen, damit man, wenn man zb eine 10BTc order cancelt und dann während des cancelns 9 stück davon angenommen werden, nicht einfach nur "success" als antwort bekommt, sondern auch erfährt, dass die restmenge nur noch 1 BTC ist. Beachtet der Haasbot dies auch, sofern möglich? Bei machcnen Exchanges kommt man auch über die Websocket an diese Info ran.

8) Ich würde gerne einmal die simple Strategie vom GunBot ausprobieren. Ist dies mit den Trade Bots möglich? Die Strategie ist hier erklärt:
https://bitcointalk.org/index.php?topic ... sg17180511
Man braucht also zweimal den EMA Indikator mit unterschiedlichen Einstellungen. Ist das möglich? Ich frage, weil es ja denkbar wäre, dass Haasbot nur die Möglichkeit bietet EMA einmal zu aktivieren, aber nicht ihn 2 mal zu aktivieren.

9) Und sofern alle Fragen zu meiner Zufriedenheit beantwortet können:
a) Gibt es aktuell eine Rabattaktion? Oder ist bekannt, wann es wieder eine geben wird?
b) Gibt es sowas wie eine Probe-zeit? Ich würde gerne erst selbst testen und ausprobieren, bevor ich Geld bezahle. Das trifft sowohl auf die Beginner Version zu, als auch wenn ich dann die Begginner version gekauft habe, würde ich gerne vorher erst die Advanced Version ausprobieren, um festzustellen ob sich der erhöhte Preis überhaupt für mich lohnt.

42246709215
Registered User
Posts: 1
Joined: Fri Nov 24, 2017 9:50 am

Re: Deutsche User?

Postby 42246709215 » Fri Nov 24, 2017 10:30 am

Hallo!

Bin seit gestern mit an Bord.... Ebenfalls Anfänger.

Heute ist Blackfriday Rabattaktion, 40% Ermäßigung.
Habe mir daher die Anfänger-Lizenz geleistet....

Leider liegen mom. alle meine Coins auf Cryptoid und ich bin etwas traurig darüber, dass die Plattform nicht unterstützt wird. Auch YoBit ist nicht dabei.

Ich habe übrigens auch schon angefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, das Programm über einen kurzen Zeitraum für deutlich weniger Geld zu testen. Eine Antwort dazu habe ich bis jetzt nicht bekommen. Aber nach der Rabattaktion hat es sich auch erledigt. 200€ für 3 Monate erscheinen mir zum Ausprobieren noch hinnehmbar....

Auf welchen Plattformen seid ihr denn so unterwegs? Wegen dem umfangreichen Angebot gefallen mir Cryptoid und YoBit bislang am besten. Cryptoid erfordert zudem keine nervige Authentifizierung.

Ist der Haasbot nicht eigentlich ein Deutsches Projekt? Mich wundert, dass absolut alles in Englisch gehalten ist. Website, Forum, Support, Benutzeroberfläche.... Schade eigentlich....

PS: Nach einem Update läuft es bislang ordentlich. Es gibt schon noch Fehlermeldungen, aber die sind nicht mehr rot, und es sind auch nicht mehr so viele. Sehr beruhigend...


Return to “German”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest